AGB2018-11-20T14:41:30+00:00

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Höllwarth Folientechnik führt ihre Bestellungen auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durch. Es gelten die zum Zeitpunkt ihrer Bestellung in unserem Dienst bereitgehaltenen Bedingungen. Sie können den Text ausdrucken. Von diesen Bedingungen abweichende Regelungen erkennen wir nicht an, es sei denn, sie werden von uns schriftlich bestätigt.

§1 Vertragsabschluß
(1) Unsere Angaben zu Waren und Preisen im Rahmen des Bestellvorgangs sind unverbindlich. Der Kaufvertrag über den oder die von Ihnen ausgewählten Artikel wird geschlossen, wenn wir ihre Bestellung duch die Mitteilung über die Auslieferung bzw. Lieferung der Ware annehmen. Die Bestätigung des Eingangs ihrer Bestellung bewirkt noch keinen Vertragsabschluss.
(2) Prüfen Sie die Bestätigung auf offensichtliche Schreib- und Rechenfehler sowie auf Abweichungen zwischen Bestellung, Bestätigung und Lieferung. Sie sind verpflichtet, uns solche Unstimmigkeiten unverzüglich mitzuteilen. Wenn Sie oder wir wegen einer Unstimmigkeit die Rückabwicklung verlangen, dann öffnen Sie die Ware bitte nicht weiter. Anderenfalls müssen Sie den dadurch entstehenden Wertverlust tragen, soweit das Öffnen der Ware nicht erforderlich war, um die Abweichung festzustellen. Senden Sie die Ware an unsere auf dem Lieferschein genannte Anschrift zurück. Die Kosten der Rücksendung bzw. Abholung werden von uns getragen, wenn Sie die Unstimmigkeiten nicht vor Lieferung erkennen und uns rechtzeitig mitteilen konnten.

§2 Widerrufsbelehrung
(1) Folienzuschnitte und Foliensets sind Sonderanfertigungen und vom Umtausch bei Nichtgefallen ausgeschlossen.
(2) Bei Mängeln an der gelieferten Ware hat der Kunde das Recht, seine Bestellung innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt der Ware zu widerrufen. Zur Wahrung dieser Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail). Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform als PDF-Anhang in der Bestellbestätigung, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß den gesetzlichen Regelungen zum Zeitpunkt der Bestellung. Sie dürfen Aufklebersets zur Prüfung der Fehlerfreiheit aus der Verpackung nehmen. Bei einer darüber hinausgehenden Benutzung behalten wir uns aber vor, Ihnen die Wertminderung und den Wert der Nutzung zu berechnen.
(3) Der Widerruf ist zu richten an:
Höllwarth Folientechnik
Rolf-Dieter Höllwarth
Steinbeisstr. 12
73660 Urbach
(4) Durch den rechtzeitigen Widerruf sind Sie nicht mehr an den Vertrag mit Höllwarth Folientechnik gebunden. Wir erstattet Ihnen den schon gezahlten Warenwert – gegebenenfalls abzüglich einer Wertminderung – zurück. Sie sind zur Rücksendung der Ware verpflichtet.
(5) Unfrankierte Rücksendungen werden von Höllwarth Folientechnik prinzipiell nicht angenommen.

Zum Widerrufsformular
Ende der Widerrufsbelehrung

 

§4 Zahlungsbedingungen
(1) Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Zahlung in unserem Eigentum. Bei Endkunden ist eine Zahlung nur per Vorauskasse, Sofortüberweisung oder PayPal akzeptiert.
(2) Wir können nur die im Rahmen der Bestellung angebotenen Zahlungsweisen akzeptieren.
(3) Bestehende gewerbliche Kunden mit einer Kundennummer Versand auf Rechnung.

§5 Gewährleistung und Haftung
(1) Wenn Sie uns Mängel an gelieferter Ware belegen, werden wir in angemessener Zeit entweder für Ersatzlieferung oder Beseitigung der Mängel sorgen. Gelingt uns dies nicht, haben Sie nach Ihrer Wahl das Recht auf Rückgängigmachung des Kaufs oder Herabsetzung des Kaufpreises. Die Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre ab der Lieferung.
(2) Wir haften für verschuldete Schäden bei der Verletzung wesentlicher Hauptpflichten oder beim Fehlen zugesicherter Eigenschaften.
(3) Wir haften im Falle der leicht fahrlässigen Verletzung einer wesentlichen vertraglichen Hauptpflicht höchstens bis zum typischen vorhersehbaren Schaden, der in der Regel den Kaufpreis der bestellten Ware nicht überschreiten. Die Haftung bei allen leicht fahrlässig verursachten Schäden ist auf Schäden an der bestellten Ware beschränkt.

§6 Verschiedenes
(1) Es gibt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, auch wenn aus dem Ausland bestellt oder in das Ausland geliefert wird. Wenn Sie Ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland haben, ist 73660 Urbach Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit Ihrer Bestellung. Wir sind berechtigt, auch an Ihrem allgemeinen Gerichtsstand zu klagen. Für den Fall einer gerichtlichen Auseinandersetzung lautet die ladungsfähige Anschrift.
Höllwarth Folientechnik
Rolf-Dieter Höllwarth
Steinbeisstr. 12
73660 Urbach.
(2) Das Recht zur Aufrechnung oder Minderung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden oder wir diese schriftlich anerkannt haben. Zur Zurückbehaltung sind Sie nur befugt, soweit die Ansprüche auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruhen.
(3) Sollte ein nicht wesentlicher Teil eines Vertrages unter diesen Bedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen davon nicht berührt. Die von Kunden falsch Bestellte Ware, wie Folientyp oder Farbe, können wir nicht wieder zurücknehmen. Keine Gewährleistung auf nicht von uns erprobte Waren. Unsere Aufträge erledigen wir nach Ihrer Vorlage, wir übernehmen keine Haftung für falschgelieferte Daten. Daher bitte alle Dateien in eps, ai, cdr, pdf oder Vektorgrafiken liefern oder vorher abklären.

§ 7. Selbstmontage von Auto Scheibenfolie
(1) Die Vorschriften der mitgelieferten allgemeinen Bauartgenehmigung (ABG) sind strikt einzuhalten. Die von uns erstellte Einbauempfehlung ist nicht rechtsbindend, da sie nicht alle Details aller Fahrzeugtypen berücksichtigen kann.
(2) Die Verlegung der in unserem Shop angebotenen Autoglasfolien- Zuschnitte wird nur handwerklich geschickten Personen empfohlen. Die Passform dieser Folie ist dergestalt, dass die Ränder der Folien den von außen einsehbaren lichten Rand von Glas oder Karosserieteilen soweit überdeckt, wie es die entsprechenden ABG und die spezielle Glas- und Karosserieform zulässt, um eine optimale Optik zu erzielen. Die Folien müssen daher teilweise hinter Verkleidungen und Abstreifvorrichtungen gelegt werden, aber nicht dergestalt, dass diese Folie eingeklemmt wird..
(3) Bei Verlegung auf verschmutzte oder defekte Gläser kommt er zur Bläschenbildung, dies ist kein Mangel unserer Folie. Viele Fahrzeuggläser besitzen am äußeren Rand eine mit Keramik beschichtete Innenfläche.
(4) Am Übergang von der Glas- auf die Keramikfläche der Scheibe haftet die Folie oft teilweise nicht, insbesondere dann, wenn der Randbereich eine Punktmatrix ist. Die Haltbarkeit und Funktionstüchtigkeit der Folie wird dadurch nicht eingeschränkt, lediglich ein von außen sichtbarer heller Bereich genau am Übergang entsteht und ist nicht vermeidbar, also auch kein Mangel der Folie.
(4) Die Folie ist kratzfest dergestalt, dass sie nach Montage und Austrocknung gefahrlos feucht mit milden Glasreinigern und weichen Tüchern stets gereinigt werden darf, ohne dass sie durch feine Kratzer blind werden kann. Jedoch mechanischer Belastung durch Gegenstände und schmirgelnden Reiniger widersteht sie nicht.
(5) Frisch verlegte Folie benötigt 4 Wochen Austrocknungszeit. Während dieser Zeit die Folie nicht putzen, verfahrbare Autogläser nicht bewegen und die Heckscheibenheizung nicht betätigen. Für Schäden an Fahrzeug und Folie bei Zuwiderhandlung übernehmen wir keine Haftung.

§ (8). Auto-Scheibentönung durch unsere Firma
Wir verlegen Sonnenschutzfolien fachgerecht und optimal. Sonnenschutzfolie ist hervorragend dazu geeignet, einen Einblickschutz, UV-Schutz und einen Sonnenschutz zu erreichen, der oft wesentlich wirkungsvoller ist als werksgetöntes Autoglas. Die Scheibenfolie wird von innen an die Scheiben montiert. Sollten doch wenige, kaum sichtbare kleine Punkte auf Ihrer Folie sein, so liegt das leider an winzigen Partikeleinschlüssen. Auch bereits vorhandene Glasdefekte werden eventuell sichtbar. Durch unsere Reinigungs- und Verlegungstechnik schalten wir solche Defekte so weit es geht aus.

Bei innen stark verschmutzten Fahrzeugen können unsere Mitarbeiter keine Folien verlegen. Da die Folie von innen verlegt werden muss denken Sie daran, Ihr Fahrzeug vorher auszuräumen. Natürlich übernehmen wir das gerne für Sie und Reinigen auch den Innenraum Ihres Fahrzeuges, soweit es für die Scheibentönung notwendig ist. Wir behalten uns jedoch vor, dies gesondert in Rechnung zu stellen.

Einige Scheiben weisen im Randbereich eine vom Hersteller festgelegte Keramikbeschichtung mit Punktraster auf. Diese Beschichtung fällt aus technischen Gründen unterschiedlich in der Stärke und Oberflächenrauheit aus. Folien kleben auf dieser Beschichtung nur bedingt, so dass es im Einzelfall zu einer teilweisen silbergrauen Hervorhebung des Punktrasters (helle Reflexion) kommen kann. Dieser Schönheitsmangel ist kein Grund zu Reklamationen. Er ist technisch bedingt, und vom Verleger nicht beeinflussbar. Bitte beachten Sie die ABG und den Serviceanhänger, dann hält die Scheibentönung in der Regel ein Autoleben lang. Garantieleistungen zu den Folien und eine fachgerechte Verlegung, sowie die AGB des Händlers bleiben von diesem Hinweis unberührt.