//Aufwand Scheibentönung
Aufwand Scheibentönung2018-11-20T14:33:56+00:00

Aufwand beim Scheibentönen

Anforderungen beim Scheibentönen

Sie wollen Ihre Autoscheiben selbst verdunkeln?
Mit Tönungsfolien von Höllwarth Folientechnik sind Sie da auf dem richtigen Weg.
Lassen Sie sich nicht davon entmutigen, daß viele Fahrzeuge recht schwer zu tönen sind. Dafür ist die Selbstmontage um einiges billiger als der Einbau in der Fachwerkstatt. Doch haben wir für Sie den Schwierigkeitsgrad für den Folieneinbau grob abgeschätzt, damit Sie wissen, was auf Sie zukommt. Der Schwierigkeitsgrad ist jeweils beim Fahrzeugmodell im Shop im Konfigurator unter FOLIENSET aufgeführt.
Rechnen Sie also damit, daß Sie bei der Selbstmontage von Scheibenfolie tüchtig ins Schwitzen kommen werden! Auch kann es sein, daß Ihre fertige Tönung nicht ganz so gut aussieht, als wenn es der Profi für Sie gemacht hat. An der Folie aus unserem Shop selbst wird es mit Bestimmtheit nicht liegen. Diese läßt sich wesentlich leichter verarbeiten als BILLIG-Folie.

Die Tönungsfolie an die Wölbung der Scheiben formen

Die Heckscheiben der Fahrzeuge sind meist stärker gewölbt. Auch die Seitenscheiben weisen meistens eine Wölbung auf. Um die Scheibenfolie ohne Falten verkleben zu können, muß die Folie der Wölbung der Scheibe mit einem Heißluftfön durch schrumpfen angepasst werden.
Folgend finden Sie Richtwerte, welche auch als Anhaltspunkt im Folienshop für Tönungsfolie passgenau angeführt sind.

Schwierigkeitsgrad beim Scheibentönen

Stufe W0: Die Scheibe weist keine Wölbung auf, oder es wird 3D- passende Folie verwendet. Die Folie muss nicht geschrumpft werden.

Stufe W1: Die Scheibe weist eine leichte Wölbung auf. Die Folie kann mit Hilfe von Seifenwasser als Gleitmittel zwischen Scheibe und Folie und einem Heißluftfön leicht angepasst werden.

Stufe W2: Die Scheibe weist eine deutliche Wölbung auf. Die Folie kann mit Hilfe von Seifenwasser als Gleitmittel zwischen Scheibe und Folie und einem Heißluftfön mit etwas Übung angepasst werden.

Stufe W3: Die Scheibe weist eine kräftige Wölbung auf. Die Folie kann mit Hilfe von Seifenwasser als Gleitmittel zwischen Scheibe und Folie und einem Heißluftfön mit etwas Übung angepasst werden. der Profi verwendet statt Seifenwasser lieber Babypuder oder spezielles Gleitgel, da deutliche Wölbungen besser trocken geschrumpft werden können.

Stufe W4: Die Scheibe weist eine extremere Wölbung auf. Die Folie kann nur trocken geschrumpft werden. Das heißt, der Profi verwendet statt Seifenwasser lieber Babypuder oder spezielles Gleitgel, da deutliche Wölbungen besser trocken geschrumpft werden können. Für Laien ohne Übung ist das eine echte Herausforderung, die Folie passend zu schrumpfen.

Stufe W5: Die Scheibe weist eine sehr extremere Wölbung auf. Die Folie kann nur trocken geschrumpft werden. Das heißt der Profi verwendet statt Seifenwasser lieber Babypuder oder spezielles Gleitgel, da deutliche Wölbungen besser trocken geschrumpft werden können.
Bei sehr extremen Wölbungen kommt sogar ein Top Profi etwas ins Schwitzen, für den Laier ist das oft eine zu große Herausforderung, die Folie an sehr extreme Wölbungen anzupassen.

Die geformte Folie montieren

Jedes Fahrzeug weist beim Tönen der Scheiben seine Besonderheiten auf. Die Montageanforderungen sind daher von Fahrzeug zu Fahrzeug verschieden. Folgend finden Sie Richtwerte, welche auch als Anhaltspunkt im Folienshop für Tönungsfolie passgenau angeführt sind.

Stufe M1: Gehen Sie bitte mit den Folien vorsichtig um, da alle professionell harten Tönungsfolien etwas knickempfindlich sind. Die zu beklebenden Fahrzeugscheiben müssen gründlich gesäuber werden. Sie benötigen zudem eine Sprühflasche mit Spüliwasser sowie einen Rakel, um das Spülwasser zwischen Glas und Folie auch an den Rändern heraustreichen zu können. Bei Folien- Metereware muß die Folie auch noch mit einer Schere oder einer Klinge passend geschnitten werden (entfällt bei passgenauen Folie). Grundsätzlich benötigen Sie auch noch einen Heißluftfön für die Folienmontage.

Stufe M2: Die Folie muß bei der Montage hinter Verkleidungsteile oder Glasführungen von Kurbelscheiben geschoben werden. Dazu ist passendes Werkzeug nötig.

Stufe M3: Unter Anderem Verkleidungsteile müssen eventuell vor der Folienverlegung gelocker, oder Gummieinfassungen der Scheiben etwas angeliftet werden. Oder auch breite Führungsfilze an Türscheiben brauchen vor der Folieverlegung eine Extremreinigung. Bei dieser Schwierigkeitsstufe erfahren Sie in den fahrzeugspezifischen Einbauhinweisen der Lieferung, was alles unbedingt zu beachten ist.

Stufe M4: Das Verlegen der Folie in Limousinen zum Beispiel, ist auch für den Profi immer eine Herausforderung. Rechnen Sie als Heimwerker damit, dass bei dieser Schwierigkeitsstufe die Selbstmontage der Scheibenfolie auch unbefriedigend ausfallen oder gar mal misslingen kann.